Coty kauft 20% der Anteile an Kim Kardashian Wests 1-Milliarden-Dollar-Beauty-Linie

Coty Inc kündigte am Montag an, einen Anteil von 20% an der Make-up-Marke KKW von Reality-TV-Star Kim Kardashian West zu kaufen, da der Kosmetikhersteller von der Nachfrage nach Produkten im Besitz von Prominenten profitieren will.

Die Aktien des CoverGirl-Kosmetikherstellers, die in diesem Jahr rund zwei Drittel ihres Wertes verloren haben, legten im Premarket-Handel um 14% zu.

Der Deal bewertet die Kosmetiklinie von West mit 1 Milliarde US-Dollar, etwas weniger als die Bewertung von 1.2 Milliarden US-Dollar, die Coty für das Geschäft von Wests Halbschwester Kylie Jenner vorgenommen hat, als sie im Januar eine Mehrheitsbeteiligung an ihrer gleichnamigen Kosmetiklinie kaufte.

Coty, das mit Schulden in Milliardenhöhe belastet ist, arbeitet mit Marken zusammen, die von Prominenten mit einer großen Anzahl von sozialen Medien unterstützt werden, um die Resonanz seiner Produkte bei tausendjährigen Kunden zu verbessern, die mehr Nischenmarken bevorzugen.

West, die dafür bekannt ist, ihr Leben mit ihren Schwestern im Fernsehen „Keeping Up with the Kardashians“ aufzuzeichnen, startete 2017 ihre Make-up-Linie, zwei Jahre nach Jenners erfolgreichem Ausflug in die Schönheitsindustrie.

Anfang dieses Monats sagte Coty, es sei zu erwarten, dass die starke Nachfrage nach Social-Media-Marken gedeihen werde, als einige Branchenexperten dies als Modeerscheinung bezeichneten. Der langjährige Vorsitzende und zweifache Vorstandsvorsitzende Peter Harf hat es sich sogar zur Aufgabe gemacht, Jenners Geschäft weiterzuentwickeln.

Im Rahmen des Vertrags, der voraussichtlich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 abgeschlossen wird, würde Coty auch Hautpflege-, Haarpflege-, Körperpflege- und Nagelprodukte für KKW entwickeln.

Der Eigentümer von Max Factor hat versucht, sein Geschäft umzukehren, sein Portfolio zu rationalisieren, indem er Anteile an den digital-nativen Marken gekauft und Harf in einem globalen Niedergang wieder zu einer Wiederbelebung des Umsatzes gebracht hat.

Coty hat im vergangenen Monat die Mehrheitsbeteiligung an seinem Haar- und Nagelpflegegeschäft an das Buyout-Unternehmen KKR & Co Inc für 3 Milliarden US-Dollar abgegeben, während vorübergehend Salons auf der ganzen Welt geschlossen wurden.

War es lesenswert? Lass uns wissen.