Erste Schritte als selbstmotivierter Supervisor

Führungsanalyse: Irrationale Skepsis

Vorgesetzte benötigen spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse, z. B. Zuweisen, Kommunizieren, Chartern, Lösen von Konflikten und Arbeiten mit komplizierten Personen. Der erste Schritt, um qualifizierte Vorgesetzte zu werden, besteht jedoch darin, sich selbst zu verwalten.

Budgetierungszeit erhöht die Belohnungen und die täglich erzielten Ergebnisse. Zeitmanagement bedeutet, dass eine Person mit Verzögerungen umgehen kann, weiß, wie man Verzögerungen registriert und kontrolliert und lernt, was zu überwachen und was zu übersehen ist.

Ein Manager muss sich darum kümmern Verzögerungen mit Bedacht: Wird die Pause benötigt oder kann sie bis zu einem anderen Zeitpunkt oder regelmäßig verschoben werden? Wenn ein Vorgesetzter nicht sagen kann: „Lass mich darüber nachdenken und dich zurückrufen“ oder „Es tut mir leid, aber ich bin gerade beschäftigt“, verlieren sie und ihre Firma. Planung kann helfen, Unterbrechungen auszuweichen, Lizenzen können die Ausfälle aufrechterhalten und ein In-Office-Protokoll für den Zeitpunkt und die Behandlung von Notfällen erstellen, um Stromausfälle zu umgehen. Vorbereitet zu sein wird viele Probleme begrenzen. Wenn unvermeidliche Unterbrechungen auftreten, wird ein Vorgesetzter, der ihre Reaktionen und ihren ausgeglichenen Geisteszustand kontrollieren kann, feststellen, dass solche Unterbrechungen leicht zu beheben sind.

Aufschub ist ein weiteres Hindernis, das wertvolle Zeit verschwendet. Etwas, das getan oder abgeschlossen werden muss, aber nicht, zeigt einen Mangel an Selbstverwaltung seitens eines Administrators. Meiner Meinung nach zögern wir aus fünf Gründen.

  1. Wir haben uns nicht verpflichtet, die Aktivität durchzuführen.
  2. Wir haben Angst vor dem Job.
  3. Wir priorisieren den Job nicht ausreichend.
  4. Wir verfügen nicht über ausreichende Fähigkeiten, um die Aufgabe zu erledigen.
  5. Wir haben keine Lust zu tun, was auch immer das Projekt ist.

In allen fünf Fällen muss ein Vorgesetzter einen Weg finden, um die Anforderungen zu erfüllen, die zu erfüllen sind - was bedeutet, dass Selbstdisziplin erforderlich ist. In einigen Situationen kann das Problem gelöst werden, wenn die richtige Person für die Arbeit gefunden wird.

Ein hervorragender Vorgesetzter bleibt auch unter schwierigen und herausfordernden Bedingungen inspiriert und unter Kontrolle. Wenn andere irritiert oder verärgert sind, bleibt ein Manager ruhig. Er / sie behält sein / ihr Auge und seinen Verstand auf das Ziel und das Ergebnis seiner Arbeit. Manchmal bedeutet es, inspiriert zu bleiben, dass ein Vorgesetzter aufhören sollte, sich Veränderungen zu widersetzen, und einen Weg finden sollte, sie zu erlangen.

Durchsetzungsfähig zu sein, ohne dominierend oder bedrückend zu wirken, bedeutet, unter Kontrolle zu bleiben. Ein Mann gab an, dass er, selbst wenn er sich nicht überzeugt fühlte, so tat, als wäre er es, bis er es wirklich war. Durchsetzungsvermögen bedeutet, sich überzeugt zu fühlen und sich selbstbewusst zu verhalten. Die Entwicklung exzellenter Kommunikations- und Tauschfähigkeiten hilft auch dabei, selbstbewusst, selbstbewusst und erfolgreich zu sein.

Sobald sich Vorgesetzte verhalten können und können, können sie effektive und bewunderte Führungskräfte sein.

War es lesenswert? Lass uns wissen.