Wie können wir den Himmelskörper Ceres terraformieren?

In einem meiner vorherigen Artikel haben wir die erforderlichen Schritte gesehen Terraform unseren Mond.

Wie damals erwähnt, ist die Terraformierung eines Mondes, Planeten oder eines anderen Himmelskörpers die Methode, seine Atmosphäre, Temperatur, Oberflächentopographie oder Umgebung absichtlich so zu verändern, dass sie der Erdatmosphäre entspricht, um sie für erdähnliches Leben bewohnbar zu machen.

Die Terraformierung unseres Mondes wird seit Jahrzehnten diskutiert. Wenn wir heute jedoch zu unserem nächsten Himmelskörper übergehen, möchte ich Sie noch einmal an etwas erinnern. Terraforming ist, wie ich schreibe, ein theoretischer Prozess. Mit einfachen Worten: Spekulation. Das heißt, jede Entdeckung beginnt mit einer Spekulation.

Lass uns anfangen.

Ceres

Ceres ist der früheste identifizierte und schwerste Asteroid in unserem Sonnensystem. Ceres ist so groß, dass es Mitte der 2000er Jahre als Zwergplanet eingestuft wurde. Es wurde ausgewählt, um es zu analysieren, weil es so anders ist. Es ist der 25. größte Körper im Sonnensystem in der Nähe von Neptun.

Ceres ist das einzige Himmelsobjekt im Asteroidengürtel, das ein hydrostatisches Gleichgewicht erreicht hat - eine Position, an der ein Objekt durch die Kraft seiner eigenen Schwerkraft gerundet wird. Es wird auch geschlossen, dass dieses kleine Wunder einen Ozean hat, der ungefähr 1/10 des gesamten im Erdozean gefundenen Wassers enthält. Ceres scheint etwas differenziert zu sein in einen schlammigen (Eisfelsen-) Mantel mit einer Kruste, die zu sechzig Prozent aus Gestein und zu vierzig Prozent aus Eis besteht.

Deshalb ist das Terraforming von Ceres aufregend.

Terraforming Ceres

Kernthermischer Antrieb

Ceres zu erreichen wird eine Herausforderung sein. Dies liegt daran, dass es rund 361,768,311 Kilometer entfernt ist. Mit der aktuellen Technologie können wir Ceres in etwa 15 bis 18 Monaten erreichen. Wissenschaftler der Kernthermieforschung haben jedoch eine Alternative vorgeschlagen. Ein Spaltreaktor kann in einem Raketendesign zur Herstellung eines nuklearen thermischen Antriebs (NTP) verwendet werden. In einer NTP-Rakete werden Deuterium- oder Uranreaktionen verwendet, um flüssigen Wasserstoff in einem Reaktor zu erhitzen und ihn in ionisiertes Wasserstoffgas (Plasma) umzuwandeln, das dann durch eine Raketendüse geleitet wird, um Schub zu erzeugen. Es ist schnell. Mit einer NTP-Rakete erreichen wir Ceres in weniger als 100 Tagen.

Backen

Sobald wir unser Ziel erreicht haben, besteht der erste Schritt zur Terraformierung von Ceres darin, die eisige äußere Schicht zu sublimieren. Dazu müssten wir gigantische Spiegel verwenden, die das Sonnenlicht auf die Oberfläche von Ceres fokussieren und das Eis schmelzen lassen. Wir können auch thermonukleare Geräte verwenden, indem wir sie sprengen. Dies würde auch Eis schmelzen und Ceres würde sich in eine dichte Atmosphäre verwandeln, die reich an Wasserdampf ist.

Stickstoff

Ceres hat Ammoniak. Viele, viele davon. Wenn wir bestimmte Bakterienstämme in die frisch erzeugten Atmosphären wie den sublimierten Dampf einbringen, könnte dieser in Nitrite (NO²-) und dann in Stickstoffgas umgewandelt werden.

Sauerstoff

Hier würden die gigantischen Sonnenspiegel ins Spiel kommen, mit denen sie die Photolyse durchführen und den Wasserdampf in Wasserstoff und Sauerstoffgas umwandeln würden. (Elektrolyse mit Sonnenlicht ist Photolyse)

Schuhe

Die Schwerkraft auf Ceres ist gering - sehr, sehr niedrig. Obwohl Ceres das massereichste Asteroidengürtelobjekt ist, beträgt seine Schwerkraft immer noch weniger als 3 Prozent der Schwerkraft der Erde. Das heißt, wir können nicht ohne Magnetschuhe auf dem Planeten laufen. Diese Schuhe würden Nano-Computing-KI enthalten, um die Kraft des Magnetfelds so einzustellen, dass beim Gehen nur der Teil der Sohle in Kontakt ist, der mit der Oberfläche in Kontakt sein muss.

War es lesenswert? Lass uns wissen.