Indiens COVID-19-Wiederherstellungsrate verbessert sich auf 58.67%

Da Indien mit 213 aktiven Fällen und 19 Todesfällen weiterhin der viertschlechteste Treffer unter 2,10,120 mit COVID-16,475 infizierten Ländern war, sagte das Gesundheitsministerium der Union am Montag, die Genesung infizierter Patienten zeige „ermutigende Ergebnisse“.

„Die Wiederherstellungsrate verbessert sich stetig. Bei COVID-58.67-Patienten hat es heute 19 erreicht “, sagte das Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge (MoHF).

Der Unterschied zwischen wiederhergestellten und aktiven Fällen sei auf 1,11,602 gestiegen.

Bislang wurden bis zu 3,21,722 Patienten von COVID-19 geheilt, teilte das Ministerium mit. Es gibt 2,10,120 aktive Fälle im Land, die alle unter aktiver ärztlicher Aufsicht stehen.

In den letzten 24 Stunden wurden nach Angaben des Ministeriums insgesamt 12,010 COVID-19-Patienten geheilt.

Das Ministerium sagte, die Verbesserung sei das Ergebnis der abgestuften, vorbeugenden und proaktiven Maßnahmen des Zentrums, die zusammen mit den Staaten und Territorien der Union (UTs) zur Prävention, Eindämmung und Bekämpfung des tödlichen Virus ergriffen wurden.

Die Daten wurden geteilt, als Indien in den letzten 19,459 Stunden am Montag einen Rekordanstieg von 19 COVID-24-Fällen feststellte, was die Gesamtzahl der infizierten Fälle auf 5,48,318 erhöhte.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden an einem Tag 380 Todesfälle registriert, wodurch die Zahl der COVID-19-Todesopfer auf 16,475 stieg.

Mit einem Anstieg von 5,493 Fällen blieb Maharashtra der am stärksten betroffene Staat des Landes. Der Staat hat insgesamt 1,64,626 Fälle, darunter 7,429 Todesfälle.

Die Landeshauptstadt ist mit insgesamt 83,077 COVID-19-Fällen der am zweithäufigsten betroffene Staat, darunter 2,623 Todesfälle und 52,607 Wiederherstellungen. Auf Delhi folgt Tamil Nadu mit 82,275 bestätigten Fällen, von denen 1,079 gestorben sind, 45,537 sich erholt haben und 35,659 aktive Fälle sind.

Zu den Staaten mit mehr als 10,000 Fällen gehören Gujarat mit 31,320 Fällen und 1,808 Todesfällen, Uttar Pradesh (22,147), Rajasthan (17,271), Madhya Pradesh (13,186), Westbengalen (17,283), Haryana (13,829), Karnataka (13,190) und Andhra Fälle von Pradesh (13,241) und Telangana (14,419).

Das Ministerium fügte hinzu, dass insgesamt 1,047 Diagnoselabors speziell für den Test von COVID-19 eingesetzt wurden. Von diesen Labors werden 760 von der Regierung und 287 vom privaten Sektor betrieben.

In den letzten 24 Stunden hat das Gesundheitsministerium der Union 11 neue COVID-19-Labore eingeführt, die vom staatlichen Sektor betrieben werden.

Von den insgesamt 567 sind Echtzeit-RT-PCR-basierte Labors, darunter 362 staatliche und 205 private Labors. Insgesamt 393 sind TrueNat-basierte Testlabors - 366 staatliche und 27 private. CBNAAT-basierte Testlabors sind jedoch 87 im Land, darunter 32 Regierungslabors und 55 private.

Die Gesamtzahl der getesteten Proben zeigt einen Aufwärtstrend und hat 83,98,362 erreicht, hieß es. "Gestern wurden 1,70,560 Proben getestet."

Vorherige ArtikelNational Green Tribunal weist an, gegen die Abfallentsorgung auf See vorzugehen
Nächster ArtikelBrauereien, Brennereien und Weingüter in Fredericksburg
Arushi war ein forensischer Datenanalyst, der zuvor bei EY (Ernst & Young) beschäftigt war. Anschließend gründete sie die Nachrichtenplattform NYK Daily, um eine globale Gemeinschaft von Wissen und Journalismus schlechthin aufzubauen. Sie hat einen Abschluss in Informatik. Sie ist auch eine Mentorin für Frauen mit psychischer Gesundheit und hilft ihnen, veröffentlichte Autoren zu werden. Menschen zu helfen und sie zu erziehen war für Arushi immer eine Selbstverständlichkeit. Sie ist Schriftstellerin, Politikforscherin, Sozialarbeiterin und Sängerin mit einem Gespür für Sprachen. Reisen und Natur sind für sie die größten spirituellen Kurzurlaube. Sie glaubt, dass Yoga und Kommunikation die Welt zu einem besseren Ort machen können und ist optimistisch für eine glänzende, aber mysteriöse Zukunft!

War es lesenswert? Lass uns wissen.