Das NASA-Video zeigt den 10-jährigen Zeitraffer der Sonne in 61 Minuten

(IANS) In einem atemberaubenden einstündigen Video zeigen die NASAs SonneDas semi-autonome Raumschiff, das Solar Dynamics Observatory, hat einen Zeitraffer seiner 10-jährigen Beobachtung der Sonne zusammengestellt.

In den letzten 10 Jahren hat das Raumschiff 425 Millionen hochauflösende Bilder der Sonne gesammelt und dabei 20 Millionen Gigabyte Daten gesammelt, so die NASA.

Dieser 10-jährige Zeitraffer zeigt Fotos, die mit einer Wellenlänge von 17.1 Nanometern aufgenommen wurden. Dies ist eine extreme ultraviolette Wellenlänge, die die äußerste atmosphärische Schicht der Sonne - die Korona - zeigt.

Der Film stellt stündlich ein Foto zusammen und verdichtet ein Jahrzehnt der Sonne auf 61 Minuten.

Das Video zeigt den Anstieg und Abfall der Aktivität, der im Rahmen des 11-jährigen Sonnenzyklus der Sonne auftritt, sowie bemerkenswerte Ereignisse wie den Übergang von Planeten und Eruptionen.

Das Video wurde von Hunderttausenden von Menschen auf YouTube, Twitter und anderen Social-Media-Plattformen angesehen.

Die Daten, die SDO in den letzten 10 Jahren gesammelt hat, haben mehrere neue Entdeckungen über die Funktionsweise der Sonne und deren Einfluss auf das Sonnensystem ermöglicht.

Mit einer Triade von Instrumenten erfasst SDO alle 0.75 Sekunden ein Bild der Sonne.

Allein das AIA-Instrument (Atmospheric Imaging Assembly) nimmt alle 12 Sekunden Bilder bei 10 verschiedenen Lichtwellenlängen auf.

Während SDO ein blinzelfreies Auge auf die Sonne gerichtet hat, hat es einige Momente verpasst, sagte die NASA.

Die dunklen Bilder im Video werden dadurch verursacht, dass die Erde oder der Mond SDO verdunkeln, wenn sie sich zwischen dem Raumschiff und der Sonne bewegen.

Ein längerer Stromausfall im Jahr 2016 wurde durch ein vorübergehendes Problem mit dem AIA-Instrument verursacht, das nach einer Woche erfolgreich behoben wurde.

Die Bilder, bei denen die Sonne außermittig ist, wurden beobachtet, als SDO seine Instrumente kalibrierte.

SDO wurde am 11. Februar 2010 gestartet.

War es lesenswert? Lass uns wissen.