Anatomische Kunst: Zeichnen wie Leonardo Da Vinci

Der bekannte italienische Maler Leonardo da Vinci begann ab 1510 ein neues künstlerisches Genre, als er begann, anatomische Zeichnungen zu komponieren. Die gesamte Serie umfasst etwa 200 Werke, die sich weitgehend mit den inneren Organen, dem Muskelsystem und dem Skelett befassen. Für jede Komponente bezog Da Vinci seine Studie sowohl mit den grundlegenden als auch mit den praktischen Aspekten ein. Der Einfluss des wachsenden Alters und der Bewegung spielte in all seinen Serien eine herausragende Rolle. Um eine bessere Wahrnehmung zu erhalten, deckte er fast alle seine inneren Organthemen aus 6 Hauptansichten ab - oben, vorne, hinten, links, rechts und unten.

Um wie Leonardo da Vinci zu zeichnen, machen Sie sich mit folgenden Perspektiven vertraut:

  1. Modellarbeit. Das Erhalten eines Quellbildes ist der erste relevante Schritt, um mit den genauen Arbeiten dieses Kalibers fortzufahren. Diese Skizzen sind wie biologische Diagramme, die nicht nach Belieben geändert werden können. Suchen Sie zu diesem Zweck nach Büchern, Zeitschriften, Magazinen und dem Internet.
  2. Kind im Mutterleib. Da Vinci verfolgte nicht nur die Folgen des Alterns für den menschlichen Körper, sondern verfolgte auch die Entwicklung eines Babys in der Gebärmutter. Mehrere Zeichnungen zeigen die gegeneinander angeordneten inneren Organe einer Mutter, die Bindung zwischen dem Baby und der Mutter und die Position des Babys. Er beschrieb genau die aufgerollte Haltung des Kindes. Er glaubte jedoch fälschlicherweise, dass das sich entwickelnde Baby keine freien Körperfunktionen hat. Er dachte, dass ihr Herz im Inneren nicht schlägt und das Baby von der Atemfähigkeit der Mutter abhängt.
  3. Darm und Anhang. Da Vinci wurde zugeschrieben, die erste Skizze des Anhangs Ende des 1400. Jahrhunderts angefertigt zu haben. Er traf eine genau definierte Anordnung des Anhangs, verbunden mit dem Caecum (einem Beutel, der mit der Verbindung von Dünn- und Dickdarm verbunden ist). Er kam zu dem Schluss, dass der Anhang einen Luftpumpenzweck hat, der den Luftdruck im Caecum überwacht. Die tatsächliche Verwendung des Anhangs ist noch nicht bekannt.
  4. Lunge. Leonardo da Vinci hat die Bildung der Lunge detailliert in Form äußerst komplexer Skizzen festgehalten, die in die Anordnung der Venen unterteilt sind. Er dokumentierte den automatischen Atmungsprozess und die Rolle eines Zwerchfells. Er konnte jedoch die Lungenfunktion, von der angenommen wurde, dass sie die Temperatur des "Herzens" steuert, nicht vollständig verstehen. Dunkles Wissen führte zu zahlreichen Fehlern bei der Gewebekonnektivität, dem strukturellen Design und der Beschreibung.
  5. Urogenitalsystem. Das Genitor-Harnsystem im Körper einer Frau ist eine der vollständigen Zeichnungen dieser Serie. Es zeigt die äußere Struktur der Nieren, der Fortpflanzungsorgane und deren Vernetzung. Da Vinci führte eine eingehende Studie über Nieren bei Tieren durch. Folglich ist bei diesen Arbeiten die rechte Niere normalerweise höher als die linke, wie bei Tieren. Der Uterus, die Keimblätter und die Membranen erregten ebenfalls viel Aufmerksamkeit von Da Vinci in der Reihenfolge mehrerer Skizzen.

War es lesenswert? Lass uns wissen.