DIY: 3D-Papierkunst

Haben Sie 3D-Papierkunst-Effekte auf Scrapbook-Seiten bemerkt und darüber nachgedacht, wie sie gemacht wurden? Manchmal braucht es sehr wenig, um einer Karte oder einer Seite viel hinzuzufügen. Es kann den Anschein haben, als hätten Sie Tage damit verbracht, einen bestimmten Gegenstand herzustellen, obwohl in Wirklichkeit nur einige gut platzierte Pressen oder ein wenig Verständnis dafür erforderlich waren, wie Sie Ihre handgefertigten oder im Laden gekauften Ornamente formen können.

DIY: 3D-Papierblumen

Eines der nützlichsten Werkzeuge, die ich zum Formen von Papierblumen kenne, ist ein Werkzeug zum Formen von Blumen. Es sieht aus wie ein flexibler Stock, der an beiden Enden gebogen ist. Ein Ende ist verengt und der andere Rand hat eine Halbkreisform, mit der Sie Ihre Papierblumenkunst erstellen können. Wenn Sie ein Werkzeug kaufen, kaufen Sie auch eine weiche Matte (wie ein „verzeihenderes“ Mauspad), die Sie zum Formen Ihrer Blumen verwenden können.

Wenn Sie einige notwendige Papierstempel (Herzen, Kreise) haben, müssen Sie geformte Papierblumen herstellen. Eine Blume mit Blütenblättern besteht aus sich wiederholenden Formen. Stanzen Sie viele Herzen aus, um die Blütenblätter zu formen, und legen Sie dann Ihr flaches Stück herzförmigen Karton auf die Blumenformmatte.

Haben Sie gesehen, dass Blütenblätter zum Kern der Blume hin eine spärliche Schalenform haben? Drücken Sie auf das kantige Ende des Herzens und rollen Sie das Werkzeug, um eine becherartige Form hinzuzufügen.

Haben Sie auch bemerkt, dass viele Blütenblätter eine kleine Lippe am Rand oder eine gebogene Form haben? Sie können beide mit wenigen Handgriffen erstellen. Machen Sie dann dasselbe mit allen verbleibenden Blütenblättern und sammeln Sie Ihre Blume, wobei Sie die Blütenblätter mit Klebrigkeit an Ort und Stelle halten. Manchmal hilft es, einen Kreis auszustanzen, um als Basis für das Anhaften an den Blütenblättern zu dienen.

DIY 3D-Papierblätter

Wanr einige 3D-Blätter? Flache Blätter können schön aussehen, aber wenn Sie ihnen ein 3D-Element hinzufügen, sehen sie relativ real aus. Um ein reines Blatt herzustellen, durchstechen Sie eine Herzform und schneiden Sie sie in der Mitte der Länge nach ab. Schaben Sie dann die Form zu einem Blatt ab. Sie haben ein gebogenes Ende (das Stielende) und eine spitze Kante zu Ihrem Blatt.

Wenn Sie Blätter mit robusten Kanten wünschen, schneiden Sie die Kanten ab oder formen Sie sie mit einer Schere mit Aufkleber. Wenn Sie einen melierten Look wünschen, ist es jetzt an der Zeit, Ihr Blatt mit Tinte abzuwischen oder es mit Farben oder anderen Farben zu bespritzen.

Wenn es trocken ist, hüllen Sie das Blatt der Länge nach in zwei Hälften, zerdrücken Sie das Kartonblatt und glätten Sie es leicht. Verwenden Sie erneut Ihr Papierformungswerkzeug und -pad, um am gebogenen Ende eine becherartige Form zu bilden, und rollen Sie möglicherweise die Blattspitze leicht. Sie können auch das Blatt erstellen und die Kanten in den Adern und Stiellinien einfärben. Ich benutze gerne goldene Tinte an den Seiten vieler meiner Blätter. Machen Sie dann so viele Blätter, wie Sie möchten, und fügen Sie sie Ihrem Layout oder Ihrer Karte hinzu.

Wenn Sie diese Blätter mit Flachblattmustern kombinieren, kann der Kontrast auffällig sein.

War es lesenswert? Lass uns wissen.