Mexiko veröffentlicht täglich eine COVID-19-Bilanz, um den Iran zu überholen

Touristen werden an einem Strand während der Wiedereröffnung der Strände und Hotels gesehen, nachdem die Einschlussmaßnahmen diese Woche gelockert wurden, da der Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Acapulco, Mexiko, anhält

Mexiko verzeichnete am Donnerstag eine tägliche Rekordzahl an Coronavirus-Infektionen, da laut Gesundheitsministerium 6,741 Fälle die Gesamtzahl auf 238,511 erhöhten.

Die neue Zahl brachte Mexiko am Iran vorbei auf den 10. Platz unter den Ländern mit der größten Anzahl von Fällen, wie eine Reuters-Bilanz zeigte.

Mexiko verzeichnete 679 weitere Todesfälle, was einer Zahl von 29,189 entspricht, seit die Pandemie Ende Februar das Land erreichte.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Hugo Lopez-Gatell sagte, die Behörden hätten begonnen, Aufzeichnungen auf Todesursachen im Zusammenhang mit COVID-19, der durch das Virus verursachten Atemwegserkrankung, zu untersuchen.

Die offizielle Zahl der Todesopfer könnte steigen, sobald solche Fälle identifiziert wurden, sagte er einer Pressekonferenz.

Lopez-Gatell sagte, er stehe zu den jüngsten Kommentaren an die Washington Post über Todesfälle in Mexiko-Stadt, die von der Pandemie schwer getroffen wurden.

Er hatte der Zeitung mitgeteilt, dass die tatsächlichen Todesfälle in der Hauptstadt die Zahl der Todesfälle um den Faktor drei übersteigen könnten.

Die Regierung hat oft gesagt, dass die tatsächliche Zahl der Infizierten wahrscheinlich erheblich höher ist als die Anzahl der bestätigten Fälle.

War es lesenswert? Lass uns wissen.