Erstellen von Texturen in Aquarell

Mit Texturen ist es einfach, Interesse an Ihren Aquarellmalereien zu entwickeln. Sei es ein alter abgenutzter Pinsel, Ihre Fingerspitze oder Tafelsalz, manchmal hängt die Wirksamkeit eines Gemäldes stark von den Oberflächen ab, die Sie gezeichnet und gemalt haben. In einem meiner AquarellartikelIch habe das Erstellen verschiedener Texturen in Aquarell beschrieben. Heute untersuchen wir es im Detail.

Ziegelwand

Eine Ziegelmauer kann leicht hergestellt werden, indem Sie die Farbe jedes Ziegels ändern, während Sie Farbe auftragen, und dann eine hellgraue Waschung für den Mörtel zwischen den Ziegeln auftragen. Ein wesentlicher Schritt besteht darin, unter jeden Block einen Schatten zu setzen. Ich habe einen Schatten auf der Unterseite jedes Ziegels verwendet und links für das Licht, das von oben rechts im Bild kommt. Ich habe Blau für die Schattenfarbe verwendet. Sie können Details mit einem trockenen Pinsel und kleinere Funktionen mit einem kleinen Rundpinsel hinzufügen.

Denken Sie daran, alte, abgenutzte Pinsel für bloße Pinseleffekte aufzubewahren. Sie führen zu überraschenden Ergebnissen. Versuchen Sie, den Druck auf dem Papier mit einem alten Pinsel zu drehen, zu verwirren und zu ändern.

Metall-Gießkanne

Die nächste Textur ist eine Metallgießkanne. Die Textur kann mit Salz erzeugt werden. Während die Farbe noch feucht ist, mischen Sie etwas Speisesalz mit dem Bereich, den Sie texturieren möchten. Sprühen Sie eine kleine Menge Salz auf die feuchte Farbe und warten Sie, bis die Farbe getrocknet ist. Während die Farbe trocknet, spürt das Salz die Farbe um jedes Korn und kann eine großartige Textur erzeugen. Bitte benutzen Sie keinen Föhn, lassen Sie ihn an der Luft trocknen, Sie wollen nicht das ganze Salz wegpfeifen! Sobald die Farbe trocken ist, entfernen Sie das gesamte Salz und streichen Sie den Eimer weiter. Sie können den Texturbereich mit mehr Farbe überziehen und Schatten und Details hinzufügen.

Spritzer

Spritzer ist eine weitere empfohlene Methode für die Aquarellmalerei. Ich benutze oft einen alten Pinsel und fahre mit einer Klinge über die Borsten, damit die Farbe auf das Papier spritzt. Es ist eine gute Idee, Bereiche zu maskieren, bei denen die Textur nicht gewünscht wird, da die Farbe weit entfernt spritzen kann. Wie immer zuerst auf Altpapier vorbereiten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Versuchen Sie diese Methode auf trockenem und feuchtem Papier für eine harte und weiche Textur.

Verschmierte Farbe

Das Verwischen von Farbe mit dem Finger dient zum Entwerfen von Texturen auf Gräsern und Bäumen. Grashalme können mit dem Fingernagel oder der abgewinkelten Spitze einiger Pinsel aus der Farbe gerieben werden. Ich verwende gerne raues Papier, wenn ich Textur möchte. Probieren Sie verschiedene Papiere aus und Sie erhalten aufregende Ergebnisse.

Üben Sie diese Methoden bei Ihrem nächsten Aquarell, und Ihr Bild wird aufregender und überzeugender. Betrachten Sie neue Wege der Kunst, und Ihre Arbeit wird wachsen und Sie werden sich als Künstler weiterentwickeln.

War es lesenswert? Lass uns wissen.