5 Marketingstrategien für Unternehmer während der COVID-19-Krise

Apple Laptop

Von der Verbindung in unseren Beziehungen bis zur Verwaltung unserer Unternehmertum ReiseDie Pandemie hat unsere Arbeitsweise, unser Leben und unsere Kontakte verändert.

Der Covid-19-Ausbruch hat das Web des Unternehmertums gestört. In diesem Artikel möchte NYK Daily fünf der besten Marketingstrategien bereitstellen, die Sie während der COVID-Krise in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Hier sind fünf Marketingstrategien, die Sie implementieren können:

Inhaltsvermarktung: Soziale Distanzierung ist das Schlagwort im Jahr 2020. Auch nach Ablauf der Pandemie bleibt die Distanz bei uns. Um soziale Distanzierungen zu bekämpfen, wenden sich viele Menschen zum Lesen an das Internet. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anzahl der täglichen Online-Nutzer in um 193% gestiegen ist Europa. Investieren Sie in Content Marketing und informieren Sie Ihr Publikum. Sie werden dir vertrauen und nur dann bei dir kaufen, wenn sie genug Zeit mit dir verbringen. Während der Lockdown-Ära ist es dasselbe, Zeit mit Ihnen zu verbringen, wenn Sie genug Zeit damit verbringen, Ihre Artikel / Arbeiten zu lesen.

Fokus auf digitale Kampagnen: Mit der Verlangsamung oder Schließung der meisten produktbasierten Unternehmen verlassen sich Unternehmer mehr denn je auf digitale Strategien. Eine bedeutende Dimension des Markenmarketings in dieser Ära und in der Zukunft wird den größten Teil Ihrer Geschäftstätigkeit verlagern. Wenn Sie während der COVID nicht wissen, wie Sie vermarkten sollen, sollten Sie Google Ads, Facebook Ads, Linkedin Ads und Instagram for Business verwenden, um den Datenverkehr auf Folgendes zu leiten:

  • Gut recherchierte und nützliche Videos und Blogs
  • Online-Ware mit kostenlosem Versand
  • Virtuelle Dienste, die Sie anbieten können, egal ob es sich um Marktstunden oder Online-Musikkurse handelt
  • Geschenkkarten, die jederzeit verwendet werden können.

Haben Sie jedoch keine Angst davor, Kampagnen zu stoppen, die momentan nicht wichtig sind oder von denen Sie glauben, dass sie Ihre Kunden ausschalten könnten.

Während der Coronavirus-Ära besteht ein Teil des Markenmarketings darin, zu wissen, wann eine Neustrategie und Rotation erforderlich ist, anstatt bei einer Werbekampagne zu bleiben, die Ihre Zielgruppe nicht anspricht oder sogar beleidigt.

Google My Business-: Ihre Kunden und potenziellen Kunden zählen auf Sie, um die aktuellsten Informationen über Ihr Unternehmen zu erhalten. Wenn Sie Ihr Büro vorübergehend schließen, die Öffnungszeiten ändern oder die Abholung anbieten, müssen Sie dies Ihren Kunden mitteilen. Die Verwendung von Google Posts kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Kunden über alles zu informieren, von gedämpften Arbeitszeiten bis hin zum Kauf von Geschenkkarten.

Hören Sie nicht auf, in sozialen Medien zu posten: Auch wenn Sie Ihr Unternehmen vorerst schließen müssen, bleiben Sie online aktiv. Kunden suchen in Ihren Linkedin-, Facebook-, LinkedIn-, Instagram- und Twitter-Kanälen nach den aktuellsten Nachrichten. Es sieht schrecklich aus, alte Beiträge oder Informationen auf Ihren Social-Media-Seiten zu haben.

Zu den Dingen, die es wert sind, geteilt zu werden, gehören:

  1. Ihre konkrete Krisenmanagementstrategie
  2. Berühmte Zitate oder persönliche Nachrichten

Teile keine Gerüchte: In den sozialen Medien kursieren zahlreiche Fehlinformationen, und es kann gefährlich sein, Ihren Kunden den falschen Rat zu geben (ganz zu schweigen von der enormen Beeinträchtigung Ihres Rufs).

Hier ein Beispiel für miese Marketingstrategien für die Coronavirus-Krise: Ein Meditationszentrum in Kiew wurde im April geschlossen, nachdem beschwert wurde, dass die Einrichtung nicht der richtigen sozialen Distanzierung folgte. Darüber hinaus verschickten sie E-Mails, in denen behauptet wurde, dass christliche Meditation dazu beitragen kann, Coronavirus zu verhindern.

Planen Sie also Ihre Managementstrategie und überlegen Sie genau, bevor Sie diesen Artikel an alle Ihre engagierten Abonnenten senden oder alles, was Sie auf Ihrem Twitter-Handle gesehen haben, erneut veröffentlichen. Verwenden Sie nur vertrauenswürdige Quellen für Pandemieressourcen wie die Welt Gesundheit Organisation (WHO) und glaubwürdige Nachrichtenquellen.

War es lesenswert? Lass uns wissen.