Ein vollständiger Budapester Reiseführer

Budapest-Geschichte

Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn. Budapest ist eine der charmantesten und reizvollsten Städte Europas mit einer ungewöhnlichen, modernen Atmosphäre, einer traditionellen Musikszene von Weltklasse, einem nie endenden Nachtleben, das unter europäischen Jugendlichen immer mehr geschätzt wird, und nicht zuletzt einem hervorragenden Angebot an natürlichen Thermalbädern . Aufgrund der unglaublich malerischen Umgebung und seiner Architektur wird es auch als "Paris des Ostens" bezeichnet. Budapest bietet Direktflüge zu den meisten europäischen Städten an.

Budapest wird niemanden im Stich lassen - von beeindruckender Architektur über dramatische Geschichte bis hin zu einem unvergleichlichen Nachtleben in Ost- und Mitteleuropa.

Reiseführer nach Budapest

Herren

Budapests Berufung wird nicht nur von Natur aus gewährt. Männer haben eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung dieses hübschen Gesichts gespielt. Architektonisch ist die Stadt eine Fundgrube mit eleganten neoklassizistischen, barocken, vielseitigen und verschwenderischen Jugendstilgebäuden, die jeden einfangen.

Das Unternehmen

Sie sagen, Geschichte sei eine andere Nation, aber es war immer nur einen Augenblick von Budapest entfernt. Erleben Sie die Splitter- und Einschusslöcher der Splitter an Gebäuden aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Aufstand von 1956. Es gibt traurige Hinweise wie die emotionalen Schuhe am Donau-Denkmal. Im „Schwert“ des alten Geheimpolizeibaus auf Andrássy út, das jetzt in den „Pflugschar“ - das Haus des Terrors - geschlagen wurde und auf der linken und rechten Seite des Berichts steht, finden Sie auch Hinweise auf Hoffnung und Besiedlung.

Essen, trinken & Magyar sein

Ungarisches Essen ist mehr als Gulasch, und es bleibt eine der modernsten Kochstile in Mittel- und Osteuropa. Magyaren können sich dehnen, wenn sie sagen, dass es drei grundlegende Küchen der Welt gibt - Chinesisch, Französisch und ihre eigene. Der Ruf Budapests als Nahrungsmittelhauptstadt stammt jedoch hauptsächlich aus dem 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Trotz einer Ruhephase im Kommunismus fordert die Stadt erneut Aufmerksamkeit. So sind Ungarns beste Weine - aus Eger komplexe Rottöne bis honigsüß Tokaj.

Die heiße Quelle einweichen

Budapest ist mit vielen heißen Quellen bedeckt. Infolgedessen ist es seit den Römern ein Abenteuer, das Wasser zu nehmen. Die Auswahl an Badehäusern ist kostenlos - Sie können aus Jugendstil-, türkischen und modernen Einrichtungen wählen. Einige Leute kommen, um ein Heilmittel für alles zu suchen, was sie krank macht. Die meisten von ihnen sind jedoch zum Entspannen und Spaß da. Wir behaupten immer noch, es sei die globale Lösung für das, was Ungarn als a bezeichnen macskajaj (Katzenheulen) - Kater.

Stadtorientierung

Orientierung ist in Budapest kein großes Thema. Die Donau teilt die Stadt in zwei Gebiete: Buda und Pest. Abgesehen vom Zentrum ist der Bau der Stadt völlig rational. Meilensteine ​​in Buda wie das königliche Schloss oder das Citadella-Schloss helfen Ihnen ebenfalls, sich zurechtzufinden. Abgesehen von der Donau selbst sind die Brücken, die den Fluss überqueren, die besten Bezugspunkte, um sich zu lokalisieren.

Top Orte in Budapest zu besuchen

Ungarisches Nationalmuseum: Das Ungarische Nationalmuseum beherbergt die bedeutendste Sammlung antiker Relikte des Landes in einem imposanten neoklassizistischen Gebäude. Die Ausstellungsstücke im 1. Stock führen Sie von den frühesten Zeiten bis zum Erscheinen der Magyaren im 9. Jahrhundert in das Karpatenbecken. Die ununterbrochene Geschichte des magyarischen Volkes wird im 2. Stock fortgesetzt, vom Triumph des Beckens bis zum endgültigen Ende des Kommunismus.

Aquincum: Eine umfassende römische Zivilstadt in Ungarn wurde um 100 v. Chr. Erbaut und 106 v. Chr. Zum Sitz des römischen Territoriums Pannonia Inferior. Sie können die Bäder, Häuser, Brunnen, Innenhöfe und komplexen Fußbodenheizungssysteme sowie die Nachbildung einer römischen Malerresidenz erkunden.

Burghügel: Castle Hill ist ein kilometerlanges Kalksteinplateau, das 170 m über der Donau thront. Es enthält einige der renommiertesten mittelalterlichen Museen und Denkmäler Budapests und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Burgberg von Pest aus zu erreichen. Am einfachsten ist es, den Bus 16 von Deák Ferenc tér nach Dísz tér zu nehmen, mehr oder weniger der Mittelpunkt zwischen dem Königspalast und der Altstadt. Viel mehr Spaß macht es jedoch, über die Kettenbrücke von Széchenyi zu gehen und an Bord der Sikló zu gehen, einer lustigen Eisenbahn aus dem Jahr 1870, die steil von Clark Ádám tér nach Szent György tér in der Nähe des Königspalastes ansteigt.

Große Synagoge: Budapests wunderbare Große Synagoge ist das größte jüdische Gotteshaus außerhalb von New York City. Der 1859 erbaute Tempel hat sowohl maurische als auch romantische architektonische Elemente. Im Inneren des Ungarischen Jüdischen Archivs und Museums befinden sich sowohl religiöse als auch alltägliche Dinge. Auf der Nordseite der Synagoge führt das Holocaust-Denkmal des Lebens über die Massengräber der von den Nazis geschlachteten Personen.

Memento Park: Der Memento Park beherbergt mehr als 50 Gedenktafeln, Statuen von Mark, Lenis, Béla Kun und Porträts, die an anderer Stelle auf Müllhaufen gelandet sind. Es liegt 10 km südwestlich des Stadtzentrums. Schauen Sie sich den sozialistischen Realismus und Kommunismus an und fragen Sie sich, ob einige dieser Relikte erst in den 1980er Jahren errichtet wurden.

Aktivitäten in Budapest:

Am einfachsten und vielleicht am besten: Holen Sie sich eine Karte, markieren Sie die Dinge, die Sie sehen möchten, teilen Sie Ihre Zeit auf und gehen Sie in der Stadt herum. Vergessen Sie nicht, Zeit in charmanten Restaurants oder Cafés zu verbringen und abends auf einer Brücke zu spazieren. Vermeiden Sie geführte Touren. Die lebhafte Ausstrahlung dieses Juwel einer Stadt bei Tag und Nacht ist bei geführten Touren in einem Touristenboot / Bus nicht zu spüren. Hier sind einige erstaunliche Dinge, die man in Budapest unternehmen kann:

  1. Ein Fahrrad ausleihen. Szentendre ist ein paar Autostunden vom Zentrum entfernt und man kann schöne Orte sehen - der größte Teil des Weges führt um die Donau herum. Wenn Sie sich für besser organisierte Wege interessieren, bringt Ihnen eine geführte Radtour etwas Training und führt Sie durch die lokale Geographie.
  2. Machen Sie mit Ihren Kindern einen Spaziergang im City Park. Spazieren Sie um den See und füttern Sie die Enten. Sehen Sie die Statue des Anonymus auf der Burg Vajdahunyad, einem märchenhaften Gebäude. Das Széchenyi Spa direkt am See ist auch für Kinder angenehm.
  3. Der gleiche See ist in die große Eisbahn eingegossen und bietet im Winter eine außergewöhnliche Aussicht. Es ist ein beliebter Ort für Jugendliche.
  4. Eine Flusskreuzfahrt in Budapest ist eine Option, um die Stadt mit einem Donauboot zu erkunden, das etwas mehr als eine Stunde dauert, und Sie können damit die beliebtesten Ziele besuchen.
  5. Formel XNUMX: Wenn Sie im Juli nach Budapest reisen, sollten Sie das Formel XNUMX-Rennen nicht verpassen. Einige Tipps, bevor Sie den Großen Preis von Ungarn besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie Wasser und ein Lunchpaket dabei haben. Es ist auch angebracht, dass Sie Ihre Smartphones und Kopfhörer mitbringen, damit Sie Online-Kommentaren folgen können. Während des Rennens gibt es nur minimale Rennkommentare, und wenn, dann muss es auf Ungarisch, Englisch und Deutsch sein, um allen Fans zu dienen. Infolgedessen erzählt Ihnen der Rennanalyst normalerweise etwas, das vor einiger Zeit passiert ist.

Was in Budapest zu essen?

Budapests lokale Köstlichkeiten drehen sich um Fleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel oder Kalbfleisch), oft mit liberalem Paprika, obwohl nicht unbedingt scharf.

Wichtige unverzichtbare Spezialitäten sind:

  • gulyás (leves) wird normalerweise als „Gulaschsuppe“ interpretiert - eine füllende Fleischsuppe mit Paprika und Kartoffeln, unter anderem als Hauptgericht oder als (schwere) Vorspeise.
  • Paprikás Huhn oder Kalbfleisch in köstlicher cremiger Paprikasauce gekocht.
  • pörkölt einen Eintopf mit sautierten Zwiebeln und …… Paprika. Ähnlich wie im Ausland als Gulasch serviert wird.
  • halászlé - Fischersuppe je nach Region unterschiedlich serviert
  • töltött káposzta - gefüllter Kohl, die gekochten Kohlblätter sind mit Fleisch gefüllt und in einer Paprikasauce mit saurer Sahne serviert.

War es lesenswert? Lass uns wissen.