Elon Musk sagt, er arbeite nicht mit Huami (Lead) an Smartwatch.

(IANS) Elon Musk, CEO von Tesla, hat bestritten, dass er an einem Smartwatch-Projekt mit der von Xiaomi unterstützten tragbaren Marke Huami beteiligt ist. Die Schnittstelle zwischen Mensch und Gehirn sei die Zukunft.

Zuvor tauchten mehrere Berichte auf, wonach Tesla mit Huami zusammengearbeitet hat, um eine Smartwatch auf den Markt zu bringen, die die Steuerung bestimmter Aspekte von Tesla-Fahrzeugen unterstützt.

Huami Wang, CEO von Huami, neckte über eine Auftaktveranstaltung auf Weibo und es scheint, dass das Unternehmen eine verbesserte Variante der Smartwatch 'Amazift GTR' vorstellen könnte, berichtete GizmoChina.

"Definitiv nicht. Smartwatches und Telefone sind die Technologie von gestern, Neuralinks sind die Zukunft “, sagte Musk am späten Montag in einem Tweet.

In früheren Berichten wurde behauptet, dass die Smartwatches Amazfit GTR und Amazfit GTS des Unternehmens kürzlich ein Update erhalten haben, mit dem sie als Autoschlüssel für Xiaopeng P7 / Xpeng P7 verwendet werden können, das als chinesischer Rivale des Tesla Model 3 angepriesen wird.

"Das kommende Produkt könnte dieselbe Funktion haben und Autos von Tesla unterstützen", heißt es in den Berichten.

Es wurde auch berichtet, dass Tesla mit dem in Norwegen ansässigen Wearable-Unternehmen Xplora Technologies zusammenarbeitet, um Smartwatches für Kinder zu entwickeln.

Obwohl es kein offizielles Wort von Tesla gibt, wurde Teslas Beteiligung an der Xplora-Smartwatch in einer Einreichung der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) enthüllt.

War es lesenswert? Lass uns wissen.