Bundesaußenminister Maas in Quarantäne

leer
Bundesaußenminister Heiko Maas spricht am Mittwoch, 3. Juni 2020, im Außenministerium in Berlin vor den Medien. Die deutsche Regierung plant, am 15. Juni eine Reisewarnung für europäische Länder aufzuheben. (Kay Nietfeld / dpa via AP)

Deutschlands Außenminister wird unter Quarantäne gestellt, nachdem ein Leibwächter positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Das Ministerium von Heiko Maas sagt, ein erster Test des Ministers sei negativ gewesen. Das Ministerium sagt, es arbeite mit den lokalen Behörden zusammen, um festzustellen, ob andere Menschen Maßnahmen ergreifen müssen.

Deutschland hat in den letzten Wochen einen Anstieg der Neuinfektionen verzeichnet, obwohl seine Zahlen weit unter denen in einigen anderen europäischen Ländern liegen. Deutschland hat mehr als 278,000 Fälle und 9,400 bestätigte Todesfälle gemeldet.

War es lesenswert? Lass uns wissen.