Der jährliche Gewinn von Homebuilder Redrow sinkt, um die Dividendenausschüttung im Jahr 2021 wieder aufzunehmen

DATEIFOTO: Das Firmenlogo der Baufirma Redrow ist auf einer Flagge in einer neuen Wohnsiedlung in der Nähe von Manchester im Norden Englands abgebildet

Der britische Bauunternehmer Redrow Plc RDW.L meldete am Mittwoch einen Rückgang des Jahresgewinns um 66% und versprach, die Dividendenausschüttungen im nächsten Jahr zu erneuern, da er die Investitionen in London stoppt und sich auf seine Häuser der Heritage Collection konzentriert.

Eine Verschiebung der Verbrauchernachfrage nach der COVID-19-Pandemie veranlasste Redrow, seine Aktivitäten in London im Juni zu reduzieren, um sich auf höhere Renditen für regionale Unternehmen und die Linie „Heritage“ zu konzentrieren - Vorstadthäuser, die in zeitgemäßen Merkmalen mit geräumigeren Innenräumen gestaltet wurden.

„Wir haben in den ersten Wochen des neuen Geschäftsjahres wesentlich mehr Häuser fertiggestellt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, während wir aufgrund der starken Nachfrage nach unseren Häusern der Heritage Collection einen Rekordauftragsbestand geführt haben“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

Redrow sagte, dass die Reduzierung der Fertigstellungen, Einnahmen, Kosten im Zusammenhang mit der vorübergehenden Schließung seiner Entwicklungen und der daraus resultierenden Wertminderungskosten zum Gewinnrückgang beigetragen habe.

Das Unternehmen hat im Gesamtjahr zum 4,032. Juni 30 Wohnungen fertiggestellt, verglichen mit 6,443 im Vorjahr, während der Gewinn vor Steuern von 140 Millionen Pfund im Vorjahr auf 180.54 Millionen Pfund (406 Millionen US-Dollar) gesunken ist.

Der Umsatz fiel um 37% auf 1.34 Milliarden Pfund.

War es lesenswert? Lass uns wissen.