Kinemagic: In schwierigen Zeiten eine schöne neue virtuelle Welt schaffen

Das Jahr 2020 hat sicherlich einen weiten Weg der Zerstörung hinterlassen. Neben anderen verheerenden Ergebnissen hat das neue Jahr Unternehmen, Branchen und Schulen - wie Sie es nennen - auf die Probe gestellt. Verwüstung und Tragödie stehen seit Monaten im Vordergrund der Nachrichten, als COVID-19 seinen Weg rund um den Globus verwüstet hat.

In letzter Zeit hören wir in der Wirtschaft immer mehr Hoffnungsschimmer. Allerdings so wie die Welt Werk wird wahrscheinlich für immer verändert. Dennoch mit Software-Pionieren wie Kinemagic Wenn wir die Verantwortung übernehmen, können wir sehen, dass nicht alle Änderungen unerwünscht sind.

Kinemagics Software, Stratus

Kinemagic, ein Pionier der evolutionären Software in New Orleans, LA, hat seit Beginn der Pandemie die Nase vorn. Und ihr Fleiß hat sich ausgezahlt. Im Juli kündigte Kinemagic seine hochmoderne Virtual-Reality-Kreation an. Stratus verfügt nun über Point Cloud Integration. Dieses Upgrade ermöglicht die Punktwolkenüberlagerung auf CAD-Modelle für atemberaubende 3D-Darstellungen physischer Standorte, einschließlich ganzer Gebäude.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Technologie besteht darin, den Baufortschritt zu verfolgen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Entwürfe perfekt zu einem vorhandenen Gebäude passen. Laut CEO und Gründer Brian Lozes wandelt Stratus massive CAD-Designs mit einem einfachen Mausklick in beeindruckende Virtual-Reality-Erlebnisse um. „Wenn jemand 360 ° -Laserscans einer Umgebung erfasst, können wir diese Echtzeit-Punktwolke über das CAD-Modell legen. Dies bietet einen VR-Überblick über den Verlauf von Bauarbeiten oder Reparaturen und stellt gleichzeitig sicher, dass jedes Design nahtlos in eine vorhandene Einrichtung passt “, sagte Brian Lozes, CEO und Gründer von Kinemagic. "Eine solche Verbesserung ist mit massiven Datenmengen beispiellos und führt zu einem völlig neuen Maß an Designpräzision."

Die Fähigkeit, alles virtuell zu tun, ist ein heißes Gut, und Kinemagic steht an der Spitze ihres Spiels. Durch die Integration von Point Cloud Integration Tool in Stratus wurde die Möglichkeit verbessert, Virtual-Reality-Modellen eine höhere visuelle Genauigkeit zu verleihen. Und diese lebensechte Erfahrung ist nur der Durchbruch, den Unternehmen brauchen, um die Arbeit von zu Hause aus zu motivieren und die Produktivität zu steigern.

Fokus ändern

Als Loze und Kinemagic bemerkten, dass die offensichtlichen Unterbrechungsteams bei der Arbeit von zu Hause aus zu leiden hatten, begannen sie, den Gang zu wechseln. Sie konzentrierten sich darauf, wie ihre Technologie nicht nur eine Lösung für ein aktuelles Problem sein kann, sondern auch, wie sie auf lange Sicht eine Veränderung bewirken kann.

Kurz gesagt, Stratus wurde entwickelt, um den physischen Konferenzraum, das Büro oder andere Besprechungsorte mit den Remote-Mitarbeitern zu verbinden, die nicht vor Ort sind. Mit Stratus können Remote-Mitarbeiter in einem virtuellen 3D-Raum zusammenarbeiten, nicht nur über einen flachen Computerbildschirm. Das gesteigerte Zusammengehörigkeitsgefühl kann nicht anders, als den Fokus und die Produktivität zu steigern, als Langeweile und Loslösung zu fördern.

Die Arbeitswelt für immer verändern

Jetzt, da sich die Welt an alle Möglichkeiten der Fernarbeit gewöhnt hat, kann man mit Sicherheit sagen, dass es kein Zurück mehr gibt. Wenn ein Unternehmen das Reisebudget senken und die Verluste zu seinem Endergebnis hinzufügen kann, ändert sich die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, für immer. Und genau das kann die Stratus-Technologie. Durch die drastische Reduzierung des Bedarfs an Mitarbeiterreisen können Unternehmen ernsthaftes Geld sparen.

Von Verkaufsgesprächen bis hin zu journalistischen Berichten - vom Lernen im Klassenzimmer bis zur Reisebranche - können virtuelle Erlebnisse Menschen fast augenblicklich in eine neue Umgebung versetzen. Nachdem Kinemagic einen Weg über die zweidimensionale Welt der Videoanrufe und Bildschirmbesprechungen hinaus beschritten hat, werden sich weiterhin mehr virtuelle Möglichkeiten ergeben.

Vor fünf Monaten hat eine Arbeit von zu Hause aus Schockwellen in die ganze Welt geschickt. Die Ankündigung von Kinemagic, Stratus im Juli um Point Cloud Integration zu erweitern, ist ein Beweis dafür, dass innovative Entwickler wie Kinemagic den Anruf bei Bedarf entgegennehmen werden.

Was ist neu für Kinemagic?

Kinemagic bietet Schulungsmodule und -anwendungen für jede Art von Unternehmen an, um die Arbeit von zu Hause aus zur neuen Normalität zu machen. Da immer mehr Unternehmen auf den virtuellen Zug setzen, stellt sich Kinemagic erneut auf neue Herausforderungen ein. Sie haben ihre kostenlose Testphase verlängert, damit mehr Menschen von zu Hause aus besser arbeiten können. Aufgrund der überwältigenden Popularität hat Kinemagic in Kürze ein neues Produkt für Heimsoftware auf den Markt gebracht. Das Hauptziel dieser Entwicklung ist es, ein noch breiteres Publikum zu ermöglichen.

Ein Leuchtfeuer im Sturm

In einer Welt, in der die Verwüstung nicht angekündigt wird und die Folgen das Leben verändern, ist die Skepsis gegenüber Veränderungen verständlich. Vor ein paar Monaten schwankte der Geschäftsbereich zwischen Business as usual und einer schönen neuen Welt. Softwareunternehmer wie Brian Loze und seine Firma Kinemagic wurden zu einem Leuchtfeuer im Sturm und führten das Geschäft in eine neue virtuelle Dimension. Und für diejenigen, die erfahren haben, was Stratus für ihr Unternehmen tun kann, kann man mit Sicherheit sagen, dass es kein Zurück in eine Zeit gibt, in der die Welt flach war.

Manchmal bewirkt eine Tragödie eine positive Veränderung. Kinemagic und seine Stratus-Software haben dafür gesorgt, dass die virtuelle 3D-Technologie einen Platz im Geschäftsbereich hat. Dies ist eine positive Veränderung, die noch lange nach dem Ende der Notwendigkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, bestehen wird. Für noch mehr Informationen folgen Sie Kinemagic auf Facebook, LinkedInund Twitter.

War es lesenswert? Lass uns wissen.