Rephrase.ai sammelt 1.5 Millionen US-Dollar, um AI-gesteuerte Videos in hoher Qualität zu erstellen

leer

(IANS) Rephrase.ai, eine von künstlicher Intelligenz (KI) betriebene Produktionsplattform für synthetische Medien und ein Startup für tiefes Lernen, hat 1.5 Millionen US-Dollar an Startkapital aufgebracht, das von LightSpeed ​​Ventures und AV8 Ventures geleitet wird.

Das Startup wurde 2018 von drei IIT-Absolventen gegründet - Ashray Malhotra, Shivam Mangla und Nisheeth Lahoti.

Rephrase.ai gehörte zu den 10 Startups, die Teil der ersten TechStars-Serie waren Indien Beschleunigerprogramm im Jahr 2019.

Rephrase.ai sagte in einer Erklärung, dass es beabsichtigt, das Kapital zu nutzen, um seine AI-gestützte Videopersonalisierungsplattform zu skalieren und seine kommerzielle Präsenz in zu stärken Nordamerikaund erweitern ihre Engineering- und Forschungsteams von Bengaluru aus.

"Unser Ziel bei Rephrase.ai ist es, unsere Kommunikation neu zu definieren, um sie besser an unsere visuelle Kultur anzupassen", sagte Ashray Malhotra, CEO von Rephrase.ai.

„Jetzt können Unternehmen hochwertige Videoinhalte für gezielte Vertriebs- und Marketinginitiativen erstellen und dabei Zeit und Geld sparen. Dies Technologie wird die Art und Weise verändern, wie wir über Videoproduktion denken, sowohl für die heutige Geschäftskommunikation als auch für das Filmemachen in der Zukunft. “

Die Rephrase.ai-Engine kann Millionen personalisierter Videos generieren, ohne die Produktionskosten und den Aufwand für die manuelle Ausführung in einem Studio.

Das Unternehmen sieht bereits eine Nachfrage nach personalisierten Videos von Agenturen für digitales Marketing und B2B-SaaS-Unternehmen für die Erstellung von Vertriebs- und Marketingvideoinhalten in verschiedenen Branchen.

"Das Rephrase.ai-Team ist eines der technisch und kreativ versiertesten Teams mit früheren Erfahrungen in den Medienlabors von Google, Facebook, Samsung und MIT. Wir freuen uns sehr, mit ihnen auf diese ehrgeizige Reise zu gehen", sagte Hemant Mohapatra. Partner bei Lightspeed India Partners.

Ray Newal, Geschäftsführer von mTechstars Bangalore Accelerator, sucht nach indischen Startups, die sich auf Lösungen für die nordamerikanischen Märkte konzentrieren.

Nicht nur Rephrase.ai, ein weiteres in Bengaluru ansässiges Startup, Pixxel, das sich auf Weltraumtechnologie konzentriert, sammelte Startkapital in Höhe von 5 Mio. USD, das von Blume Ventures, GrowX Ventures und Lightspeed India angeführt wurde.

Pixxel war Teil des in Los Angeles ansässigen Techstars-Programms im Jahr 2019, das sich auf die nächste Generation von Space-Tech-Unternehmen konzentrierte.

War es lesenswert? Lass uns wissen.