SPB: Die Stimme der Helden verstummt permanent (Nachruf)

leer

(IANS) SP Balasubrahmanyam oder im Volksmund SPB, der Wiedergabesänger sowie das Voice-Over der beliebten Helden der Filme Tamil, Telugu, Malayalam, Kannada und Hindi, ist am Freitag endgültig verstummt.

Das Coronavirus griff seins an Lunge und brachte den Sänger, der in einer Karriere von fünf Jahrzehnten über 40,000 Lieder in 16 Sprachen gesungen hatte, dauerhaft zum Schweigen.

Am 5. August sagte der 74-jährige SPB in einem Facebook-Post, er leide an einem sehr leichten Coronavirus-Anfall und sei ins Krankenhaus eingeliefert worden, um sich auszuruhen.

Er hatte gesagt, obwohl die Ärzte ihm geraten hatten, zu Hause zu bleiben und sich auszuruhen, beschloss er, in einem Krankenhaus zu sein, da seine Familienmitglieder zu Hause besorgt sein würden.

Er hoffte, in zwei Tagen aus dem Krankenhaus entlassen zu werden. Aber es sollte nicht sein.

Der Mann, der mit MG Susachela „Aayiaram Nilevae Vaa“ (Come tausend Monde) für MG Ramachandran (MGR) im tamilischen Film Adimai Penn eines der beliebtesten Duette gesungen hatte, hat endlich die Sterne erreicht, vielleicht um für die Götter zu singen.

Seltsamerweise hat SPB während seiner über fünf Jahrzehnte andauernden Karriere als Playback-Sänger mehrere Mondlieder gesungen.

Er wird von Frau Savitri, einem Sohn SP Charan - einem Filmproduzenten und Wiedergabesänger - und Tochter Pallavi überlebt.

SPB wurde 2001 und 2011 mit den Preisen Padma Shri und Padma Bhushan ausgezeichnet und hat sechs nationale Filmpreise für den besten männlichen Wiedergabesänger und mehrere andere staatliche Preise gewonnen.

SPB wurde am 4. Juni 1946 als Sohn von SP Sambamurthy, einer Harikatha-Künstlerin und Mutter Sakunthalamma, geboren und interessierte sich bereits in jungen Jahren für Musik. Seine jüngere Schwester P. Sailaja war ebenfalls Filmwiedergabesängerin.

Während seines Ingenieurstudiums nahm er an Gesangswettbewerben teil und gewann Preise.

„Bei einem solchen Wettbewerb hat der beliebte Wiedergabesänger S. Janaki bei der Preisverleihung den Samen des Singens in Filmen in mir gesät, indem er sagte, dass ich in der Filmwelt glänzen kann. Sie hat mich ermutigt zu sagen, dass auch sie keine ausgebildete Sängerin ist “, hatte sich SPB bei einem Medientreffen erinnert.

Später besuchte er Musikdirektoren, um eine Gelegenheit zu finden, Sänger für die Filmwiedergabe zu werden.

Als bescheidene Person hatte SPB gesagt, dass wenn eine Person auf einem Gebiet etwas Bedeutendes erreicht, dies auf die Stöße und die Hilfe mehrerer anderer zurückzuführen ist. Und in seinem Fall gab es ein paar Leute.

Er hätte gesagt, dass er ohne seinen Freund und Mitbewohner Murali, der ihn gezwungen hatte, im Dezember 1966 das Tonstudio zu erreichen, kein Filmsänger geworden wäre.

SPB nahm sein erstes Lied auf, das vom Musikdirektor und seinem Mentor SPKodandapani für den Telugu-Film Sri Sri Sri Maryada Ramanna komponiert wurde.

Fast eine Woche später nach seinem Debüt nahm er 1967 seinen ersten Kannada-Song für den Film Nakkare Ade Swarga auf.

Bald beschäftigte er sich mit Telugu-Filmliedern.

Rückblickend sagte SPB in einem Interview, dass seine Entwicklung als Wiedergabesänger größtenteils dem Musikdirektor von Telugu, Sathyam, zu verdanken sei.

Es war der Telugu-Film Sankarabharanam, der die Nation dazu brachte, sich der SPB zuzuwenden. Der Film von K. Viswanath und die Musik von KVMahadevan erwiesen sich als großer Erfolg.

SPB erhielt seinen ersten National Film Award als bester männlicher Playback-Sänger.

Obwohl sein erstes tamilisches Filmlied „Athaanodu Ippadi Irundhu Eththanai Naalaachu“ zusammen mit LREswari und Musik einer anderen Legende MSViswanathan (MSV) war, kamen das Lied und der Film aHotel Ramba 'nicht heraus.

Als der Film auf halbem Weg gestoppt wurde, hatte keine Musikfirma die Rechte gekauft und die Grammophonaufnahme gemacht.

Später sang SPB für den Schauspieler Gemini Ganesan (Iyarkai Ennum Ilaya Kanni), für MGR (Aayiram Nilavae Vaa) und wechselte in die Filmindustrie von Malayalam.

Bei einem Medientreffen hatte SPB gesagt, er sei MGR dankbar, dass er die Dreharbeiten für „Aayiram Nilavae Vaa“ um einen Monat verschoben habe, damit der Song fertig sei.

Der Sänger sagte, er habe damals Fieber. Angesichts seiner Statur hätte MGR das Lied mit einem anderen Sänger aufnehmen und mit den Dreharbeiten fortfahren können.

„Ich hatte MGR später danach gefragt. Er sagte nach dem Vorsprechen, ich hätte meinen Freunden gesagt, dass ich für MGR singen werde. Und wenn ich ersetzt würde, würde MGR meine Stimme nicht mögen und so wählte er einen anderen Sänger. Das wäre ein großer Rückschlag für meine tamilische Filmkarriere gewesen, den er (MGR) nicht wollte “, erinnerte sich SPB an den Vorfall.

Danach gab es kein Zurück mehr für ihn. In der tamilischen Filmwelt hatte er für MGR, Sivaji Ganesan, Gemini Ganesan, Kamal Haasan, Rajinikanth und andere gesungen.

Einmal war er so produktiv, dass er an einem Tag über 15 Songs aufnahm.

Mitte der 1970er Jahre trat der Musikdirektor Illaiyaraaja ein, der später zu einer wichtigen Kraft in der tamilischen Filmindustrie wurde. Die beiden - SPB und Ilaiyaraaja - kannten sich schon, bevor dieser Musikdirektor wurde.

In den 1980er Jahren nahm das Trio - Illaiyaraaja, SPB und S. Janaki - eine große Anzahl von Songs auf und die meisten von ihnen wurden zu großen Hits.

Es ist eine andere Sache, dass Illaiyaraaja und SPB in der Frage der Lizenzgebühren unterschiedliche Meinungen hatten. Laut Gesetz hatte Illaiyaraaja von SPB verlangt, ihm Lizenzgebühren für das Singen seiner Lieder auf Bühnenaufführungen zu zahlen. Die beiden reparierten sich bald.

Es war 1981, als SPB sein Debüt in der Hindi-Filmwelt gab und für Kamal Haasan in „Ek Duuje Ke Liye“ sang. Anschließend sang er in Filmen wie „Maine Pyar Kiya“, „Hum Aapke Hain Kaun“ und anderen.

"Es war K. Balachander, Regisseur Ek Duuje Ke Liye, der darauf bestanden hatte, dass ich für Kamal Haasan singen sollte, obwohl die Musikkomponisten Laxmikant-Pyarelal mich nur ungern ausprobieren wollten", erinnerte sich SPB.

Anders ist es, dass SPB für einen der Songs in diesem Film den National Award erhielt.

In den 1990er Jahren stieg die Liste der Musikdirektoren, mit denen er zusammenarbeitete, wie Deva, SARajkumar, Vidyasagar und ARRahman im Erfolgsfilm Roja.

Neben dem Singen hat SPB auch für mehrere führende Künstler in Tamil- und Telugu-Filmen synchronisiert. Für Kamal Haasan war er die Standardstimme in Telugu-Filmen. Er hatte für Ben Kingsley in der Telugu-Synchronisation des englischen Films Gandhi synchronisiert.

Auch als Schauspieler hat SPB den fröhlichen Vatercharakter geprägt.

War es lesenswert? Lass uns wissen.