Telanganas ländlicher Innovator entwickelt Technologien, die behaupten, Covid zu töten.

(IANS) Der ländliche Innovator Mandaji Narsimha Chary aus Telangana hat eine Lux-Optimierungstechnologie entwickelt, die bei Verwendung in einer Ultraviolettbox mit filamentfreiem UV-C-Licht SARS-CoV2 abtötet: das Virus, das die Covid-19-Pandemie verursacht.

Getestet und validiert vom CSIR-Center Cellular & Molecular Biology (CCMB), kann es „99 Prozent der Viruspartikel erfolgreich neutralisieren“.

Rakesh Mishra, Direktor des CCMB, sagte, das Institut habe mit Narsimha Chary ein MoU unterzeichnet, um die Technologie im Falle neuer Eingriffe des Innovators oder des CSIR-CCMB in das Experiment weiter zu untersuchen.

„Es ist sehr schön zu sehen, dass Kleinunternehmer und Start-ups innovative Ideen und Produkte entwickeln. CCMB testet, validiert und bietet gerne technische Unterstützung, wo immer dies möglich ist “, sagte er.

Die Telangana State Innovation Cell (TSIC) arbeitet derzeit mit dem Innovator zusammen, um mögliche Scale-up-Möglichkeiten zu untersuchen.

„Wenn wir versuchen, den Lux im UV-C-Licht stärker zu erhöhen, als es kann, kann das Filament platzen. Die von mir entwickelte Schaltungstechnologie könnte den Lux unter Verwendung des restlichen Quecksilbers auf ein Maximum optimieren, bis er nach der Streuung des Lichts 0 mg beträgt. Dies wird an 30 Watt und 254 Nanometer UV-C-Licht (könnte an Lichtern mit unterschiedlichen Spezifikationen durchgeführt werden) ohne Filament getestet, was das erste Mal auf der Welt ist. Dieser erhöhte Lux, der gemäß CCMB erzeugt wurde, konnte zu den getesteten Zeitpunkten 99% der Viruspartikel abtöten, mindestens 15 Sekunden und höchstens 1200 Sekunden, wenn die Virusprobe 30 Zentimeter vom Licht entfernt platziert wurde. Derzeit besitze ich ein vorläufiges Patent für die Technologie “, erklärte Narsimha Chary, der auch ein Patent für das Nachleuchten der toten Röhrenlichter besitzt.

TSIC gab dem Innovator die Hand, um ihn durch die verschiedenen institutionellen Validierungen zu unterstützen, die für die Technologie seit dem Erlernen der Technologie erforderlich sind. Während die biologische Validierung durch CSIR-CCMB durchgeführt wurde, wurde die technische Validierung durch das International Advanced Research Center für Pulvermetallurgie und neue Materialien (ARCI) durchgeführt.

"Während Narsimhas Technologie zur Erzeugung von UV-Licht ohne Filament das Ergebnis der angeborenen Leidenschaft ist, Probleme mit nachhaltigen Lösungen zu beantworten, wäre die Validierung und Zugänglichkeit für den Innovator die wichtigste Unterstützung des staatlichen Innovationsökosystems", sagte Jayesh Ranjan, Hauptsekretär für Informationstechnologie .

Ravi Narayan, Chief Innovation Officer von TSIC, sagte, dass das, was TSIC mit Chary tun könnte, beweise, dass die Organisation zu einem effizienten Knotenpunkt zwischen Innovator und dem gesamten Innovationsökosystem werden kann. "Das aSustainability and Scalability Office von TSIC ist der Ansicht, dass die institutionelle Validierung eine wichtige Rolle bei der Feststellung der Glaubwürdigkeit der Innovation spielt, und arbeitet unermüdlich daran, Innovationen durch Mentoring, Marktanbindung und Zugang zu Finanzmitteln zu ermöglichen", fügte er hinzu.

Ajit Rangnekar, Generaldirektor des Forschungs- und Innovationskreises von Hyderabad (RICH), der dem Innovator in der Anfangsphase durch die Einrichtung einer technischen Expertenberatung half, sagte, dass RICH gerne mit TSIC und Innovatoren wie Narasimha Chary zusammenarbeitet, um ihn auf seiner Reise zu unterstützen Validierung der UV-Technologie durch Erleichterung von Verbindungen in verschiedenen Phasen und IIIT Hyderabad für technische Eingaben.

Er hoffte, dass Charys Reise viele andere Innovatoren aus ländlichen Gegenden inspirieren würde.

War es lesenswert? Lass uns wissen.