Der Bericht über die Grenzen des Wachstums und seine Auswirkungen auf die Umwelt

Der Club von Rom beauftragte ein Komitee von Wissenschaftlern und Denkern, das 1972 zusammen einen Bericht mit dem Titel "Die Grenzen des Wachstums" bildete, der sich mit dem exponentiellen Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum unter Berücksichtigung der begrenzten Versorgung mit Ressourcen befasste. Dieser Bericht wurde erstellt, um die Grenzen und Einschränkungen im Zusammenhang mit der Bevölkerungszunahme und den Ressourcen, die sie benötigen, um sich vollständig zu ernähren, zu beleuchten.

Ein Computermodell World3 wurde verwendet, um verschiedene Wechselwirkungen zwischen Mensch und Erde zu simulieren. Dieses Computermodell verwendete fünf Variablen, die wie folgt lauten:

  1. Bevölkerung
  2. Industrialisierung
  3. Food Production
  4. Verschmutzung
  5. Verbrauch nicht erneuerbarer Ressourcen.

Die Autoren untersuchten insgesamt drei Szenarien, von denen zwei das Überschwingen und den Zusammenbruch des globalen Systems Mitte oder Ende des 21. Jahrhunderts erlebtenst Jahrhundert, während ein Szenario das globale System als "stabilisiert" sah.

Einige Schlussfolgerungen des Berichts

  1. Wenn sich der derzeitige Wachstumstrend fortsetzt, würde die Erde bis 2072 an die Grenzen des Wachstums stoßen, was zu einem plötzlichen und unkontrollierbaren Rückgang der Bevölkerung und der Industriekapazität führen würde.
  2. Die Lebensmittel und Dienstleistungen pro Kopf werden 2020 ihren Höhepunkt erreichen, gefolgt von einem raschen Rückgang.
  3. Die Weltbevölkerung wird bis 2030 ihren Höhepunkt erreichen, gefolgt von einem raschen Rückgang.

Kritik des Berichts

  1. Die Autoren ignorierten die technologischen Fortschritte auf dem Gebiet der alternative Energieressourcen und verschiedene andere Möglichkeiten zur Steigerung Lebensmittelproduktion wurden nicht berücksichtigt.
  2. Die Autoren haben die Erde als eine Einheit beschrieben, anstatt sie in verschiedene Regionen zu unterteilen.
  3. Die Autoren ignorierten die Entwicklung von Technologien, die zur Minderung der Umweltverschmutzung und zur Überwachung der Umweltverschmutzung beitragen würden.

Ich dachte darüber nach

Vor fast 10,000 Jahren gab es auf der Erde nur 5 Millionen Menschen, die alle Jäger und Sammler waren. Nach der Entwicklung der Landwirtschaft durch die 14thIm Jahrhundert erreichte die Bevölkerung 500 Millionen und blieb seitdem bis zur industriellen Revolution zwischen 1850 und 1950 konstant. Die Weltbevölkerung erreichte 2 Milliarden und erreichte zu dem Zeitpunkt, als das exponentielle Bevölkerungswachstum einsetzte, 5 1987 Milliarden 1999 erreichte die Bevölkerung 6 Milliarden Menschen und erreichte schließlich den aktuellen Wert von 2020, das sind fast 7.3 Milliarden. Jetzt erhöhen wir alle 1 bis 10 Jahre die Bevölkerung um 12 Milliarde. Obwohl davon ausgegangen wird, dass die Wachstumsrate in den kommenden Jahrzehnten bis 2050 sinken wird, werden wir voraussichtlich 9.6 Milliarden erreichen.

Wenn wir also die Theorie der Wachstumsgrenzen außer Acht lassen, ist eine große Frage, die wir uns stellen müssen, wie wir eine so große Bevölkerung ernähren und ernähren sollen, während wir bereits einen ökologischen Fußabdruck von 1.5 haben, das heißt, wir brauchen heute 50 % mehr als die Erde bieten kann.

Wichtige Initiativen

Das UN-Siedlungsprogramm veröffentlichte einen Bericht mit dem Titel „Städte und Klimawechsel: Globaler Bericht über Siedlungen. Es ergab sich eine Zahl, die uns geringfügige Informationen über die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen aus Städten gibt, die zwischen 40 und 70% aufgrund von Emissionen aus der Energieversorgung für Stromerzeugung, Transport, industrielle Produktion, Abwasserbehandlung und Energieverbrauch liegen Gewerbe- und Wohngebäude.

Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist der Wechsel zu ökologischer Architektur wie green Buildings Dies trägt dazu bei, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und Techniken einzusetzen, die zur Erzeugung sauberer Energie beitragen. Solar Photovoltaik-Anlage kann als alternative Energieoption betrachtet werden und bietet den Stakeholdern eine Reihe von Vorteilen.

Ein anderer Initiative das möchte ich vorschlagen ist die umfangreiche verwendung von Hydrokultur Landwirtschaft, eine Methode der Landwirtschaft, die bodenlos ist und weniger Platz und Wasser benötigt als die konventionelle Landwirtschaft, damit Sie später in der Zukunft „gut gelesen und gut ernährt“ sind.

Wenn es um die IndienDas Bild ist nicht sehr rosig, wir haben viele Mägen, die wir füttern müssen. Bis 2050 werden wir die meisten Mägen zu ernähren haben, mit einer drastisch wachsenden Bevölkerung und Zersiedelung. Obwohl es das erste Land ist, das eine Familie gründet Planung Programm im Jahr 1952 müssen wir das Wort "nachhaltig" in unser tägliches Leben integrieren. Die indische Regierung hat es ebenfalls versucht Initiativen in ihren aufeinanderfolgenden Fünfjahresplänen, die aufgrund mangelnder angemessener Unterstützung seitens der Bürger zu nichts führen. Ich denke, wir sind heute eine neue Nation mit einem globalen Image und der maximalen Jugendbevölkerung. Alles, was wir tun müssen, ist, die Möglichkeiten und das ungenutzte Potenzial der Jugend dieses Landes zu erkunden. In diesem Fall denke ich, dass es irgendwann in Zukunft möglich sein wird, die Welt mit Lebensmitteln und Häusern zu versorgen.

Denken Sie daran, dass wir gemeinsam Menschen können und die Umwelt retten werden!

Quellen und Referenzen:
1. Wikipedia, Grenzen des Wachstums.
2. Rajagopalan R. Umweltstudien Von der Krise zur Heilung.